Globalboys

Volleyball Ü50 Nationalmanschaft

Wer wir sind und unsere Ziele

2015:
Ein stark verjüngtes Team wird Ende August 2015 an der Ü45 World Senior Volleyball Championships (Global Cup) in Loutraki (Griechenland) und im Oktober 2015 an den den European Master Games in Nice (Frankreich) wieder um Medaillen zu kämpfen. Das Team besteht neu aus 16 Spieler.
 
Abgänge: Stäger Erdwin, Keller Heino, Strmelj Vojmir, Widmer Bernhard
Vielen Dank an diese Ehemaligen. Wir hoffen Euch bald an irgendeinem Anlass wieder sehen zu können!

Zugänge: Fitzlaff Frank, Müllner Wolfgang, Schuler Rolf, Kressibucher Martin, Schreyer Christoph, Steinegger Urs, Weishaupt Peter
 
 
 
2014:
Ein etwas verjüngtes Team wird erneut versuchen  an der Weltmeisterschaft um Medaillen zu kämpfen. Mit 14 Spieler,  unter der Leitung von Erfolgstrainer Andreas Grasreiner reisen wir im Oktober 2014 wieder in die USA!

Abgänge: Thomas Müller, Marcel Baumgartner, Jürg Fischer und Hugo Lombriser
Wir danken allen Ehemaligen für die tolle Kameradschaft und die Mithilfe diese Idee zu verwirklichen!

Zugänge: Peter Ulrich, Draho Greso, Beni Widmer, Jürg Büchi, Edwin Stäger, Heino Keller
 
2013:
Der Kern der Mannschaft bleibt zusammen, einige Spieler sind ausgestiegen, andere stossen neu dazu. Der Trainingsbetrieb ist im Februar aufgenommen worden. Das Ziel für dieses Jahr sind die World Senior Games in Turin, eine Art Olympiade für Senioren. Total werden im August rund 25'000 Sportler die Italienische Stadt in Besitz nehmen.
 
Das Fernziel bleibt aber wieder der Global Cup, im Oktober 2014 in St. George. Amerika, wir kommen wieder, dieses Mal noch stärker!!!
 
2012:
Nach einem regen Mail-Verkehr zwischen der Schweiz und den USA und einer eingereichten PR-DVD (siehe Download), die Spielsequenzen und Portraits aller Spieler enthielt, kam die Zusage. Zum ersten Mal in der Schweizer Sport-Geschichte wurde eine Schweizer Veteranen-Mannschaft an diesen Anlass eingeladen. An den Huntsman Senior Games messen sich Senioren aus aller Welt in über 25 verschiedenen Sportarten. Als spezielles Highlight dieser Spiele findet die Weltmeisterschaft der Veteranen unter dem Namen Global Cup statt. 2012 stand zum ersten Mal die Schweiz auf der Teilnehmerliste und spielte gegen Russland, USA und Kanada.
 
Die intensiven 4 Tage Volleyball forderten den Spielern alles ab und es war schlussendlich den mitgereisten Physiotherapeuten zu verdanken, dass sich niemand verletzte und bis zum Schluss alle mitmachen konnten. Gegen die starken und grossgewachsenen Russen war kein Kraut gewachsen und auch den Amerikanern mussten sich die Globalboys beugen. Dafür konnten die Kanadier in einem packenden kleinen Final bezwungen werden, was zur Freude aller Schweizer den Gewinn der Bronzemedaille bedeutete.
 

2010:
Die Idee wurde im Verein von Volley S9 geboren. Die alte Garde, die seit Jahrzehnten zusammen Volleyball spielt, hatte von einer Veteranen-Weltmeisterschaft gehört, die alle zwei Jahre in den USA stattfindet. Daraufhin wurden ehemalige Spitzenvolleyballer in der halben Schweiz aufgespürt und kontaktiert. Über 50 Jahre alt mussten sie sein und den nötigen Ehrgeiz und Willen mitbringen, um sich auf ein solches Abenteuer einzulassen. Bedingung war auch eine gute körperliche Verfassung und eine Spielstärke, die es zulässt, auch gegen ehemalige Olympia- und WM-Teilnehmer bestehen zu können. Hausi Grossenbacher gab nie auf und schaffte es schliesslich, eine hochklassige Truppe zusammenzustellen, die sich über ein Jahr lang seriös vorzubereiten begann.